PEA e.V. - Institut für angewandte Wissenschaft zur Förderung der Lebenssituation von Personen mit eingeschränkter Alltagskompetenz.

Aktuelles

Aktuelle Tagungen:

20. Jahrestagung der Betreuungsbehörden / -stellen vom 02. bis 04. Mai 2016 im BZ Erkner

 

Programm

 

Anmeldung

 

 

Downloads zur 19. Jahrestagung der Betreuungsbehörden 2015

 

 

Downloads zu Tagungen "Vermeidung von Freiheitsentziehenden Maßnahmen im Pflegeheim" vom Januar 2008 bis Ende 2015

 

 

Aktuelle Buchempfehlung:

Besser betreuen

 

Cornelia Stolze:

Vergiss Alzheimer

 

 

Herzlich Willkommen

 

Das Institut für angewandte Wissenschaft zur Förderung der Lebenssituation von Personen mit eingeschränkter Alltagskompetenz, kurz: PEA e.V. ist ein eingetragener Verein mit Sitz in Essen.

Der Verein will v.a. im Bereich der Altenhilfe die Lebenssituation von in ihrer Alltagskompetenz eingeschränkten Personen verbessern helfen. Professionell wie ehrenamtlich mit diesen Personen Arbeitende sollen von den vom Verein durchgeführten Aktivitäten Nutzen ziehen zum Wohle der in ihrer Alltagskompetenz eingeschränkten Menschen. “Thematisch angesiedelt ist die Tätigkeit des Vereins in der (Fort-)Entwicklung sozialer Handlungsfelder in den Bereichen der Altenhilfe und Pflege, der gesetzlichen Betreuung, sowie der Behindertenarbeit. Personen mit Einschränkungen in ihrer Alltagskompetenz sowie der Verbesserung ihrer Lebenssituationen gilt das besondere Interesse des Vereins” ( Satzung PEA e.V.).

 

 

Aufruf zur Stammzellenspende für meine Schwester

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

ich wende mich heute an Sie, weil ich mich in einer recht auswegslos erscheinenden Situation befinde: meine jüngere Schwester ist an Leukämie erkrankt und wir finden bislang keinen Stammzellenspender. 

Es ist die Bitte, dass Sie sich testen lassen, ob Sie für eine solche Spende in Frage kommen. In der Regel ist das jeder der in Deutschland wohnt, unter 45 bzw. 55 Jahre alt  und gesund ist. Der Test ist unverbindlich und kostenlos.

 Der Test geht so:

 A  für unter 45-jährige:
1.      Man registriert sich im Internet unter www.akb.de und fordert damit Untersuchungsmaterial entweder für einen Innenwangenabstrich per Wattestäbchen oder für eine Blutentnahme, die dann der Hausarzt durchführt, an.
2.      Das Untersuchungsmaterial wird dann zugeschickt.
3.      Bitte notieren Sie sich die Spendernummer, die auf dem zugehörigen Formular steht.
4.      Wenn das Testmaterial eingeschickt ist, bitte folgende Telefonnummer anrufen

 Tel. 089 89326623 Frau Mangold

 Frau Mangold ist Mitarbeiterin der „Aktion KM Spende Bayern“. Ihr die Spendernummer sagen und mitteilen, dass Sie sich mit dem Anruf auf eine Absprache mit Frau Dr. Heptner bezieht. Frau Mangold sorgt dann dafür, dass dieser Test wegen der Dringlichkeit vorrangig behandelt wird. Dadurch erscheinen Ihre DNA-Daten dann schnell im Stammzellenregister.

 B für 45 – 55 Jährige:
1.      Man registriert sich im Internet unter www.DKMS.de und fordert damit Untersuchungsmaterial entweder für einen Innenwangenabstrich per Wattestäbchen oder für eine Blutentnahme, die dann der Hausarzt durchführt, an.

2.      Das Untersuchungsmaterial wird dann zugeschickt

 Bitte schicken Sie diesen Aufruf über alle möglichen Verteiler (auch Facebook, WhatsApp) oder auch einzelne Adressen an maximal viele v.a. jüngere Leute weiter. Verbreiten Sie ihn in der Arbeit, im Freundeskreis, in der Verwandtschaft.

Danke und beste Grüße

Uwe Brucker